Segen Gottes Erbstolln

logo EU logo SNCZ logo Krušnohorsky

Die Bergschmiede des Segen Gottes Erbstollns wurde im 18. Jahrhundert als zweigeschossiges Gebäude (Erdgeschoss in Bruchsteinbauweise, Obergeschoss als Fachwerk) errichtet. Das Gebäude besitzt ein Satteldach und einen nordwestlich gelegenen Scheunenanbau. Zusammen mit dem Huthaus und einem weiteren jüngeren Gebäude schließt der Komplex einen kleinen Hof ein.

Grundlegende Informationen
Hauptrohstoffe: Silber
Bergbauperiode: 1 - 5
Zur Darstellung aller erwähnten, unverwechselbaren Merkmale des Erzgebirges wurden auf tschechischer und auf sächsischer Seite des Erzgebirges insgesamt 85 über das ganze Gebirge verteilte Bestandteile für die Eintragung in der Liste des Welterbes ausgewählt.

Členové Montanregionu v Česku

           
Abertamy Boží Dar Horní Blatná Jáchymov Krupka Loučná pod Klínovcem