Troster Tagesstolln

logo EU logo SNCZ logo Krušnohorsky logo Ziel3 Cíl3

Im nördlichen Bereich der Bergbaulandschaft befindet sich der Troster Tagestolln, welcher zwischen 1992 bis 1993 wieder zugänglich gemacht wurde und ein rekonstruiertes Mundloch erhielt. Das heute als Quarzzeche bezeichnete Grubengebäude, dessen Mundloch direkt neben dem des Guten Trost Stollns liegt, wurde im Jahr 1990 ebenfalls aufgewältigt und denkmalgerecht rekonstruiert. Aufgrund der hohen Lage dient der Stolln heute als Wetterstolln.

Grundlegende Informationen
Hauptrohstoffe: Silber, Wismut, Kobalt, Nickel (Uran)
Bergbauperiode: 2 - 5
Zur Darstellung aller erwähnten, unverwechselbaren Merkmale des Erzgebirges wurden auf tschechischer und auf sächsischer Seite des Erzgebirges insgesamt 85 über das ganze Gebirge verteilte Bestandteile für die Eintragung in der Liste des Welterbes ausgewählt.

Členové Montanregionu v Česku

           
Abertamy Boží Dar Horní Blatná Jáchymov Krupka Loučná pod Klínovcem