Oberbergamt

logo EU logo SNCZ logo Krušnohorsky

Der repräsentative Gebäudekomplex des Oberbergamtes (Kirchgasse 11) aus dem 16. Jahrhundert besteht aus dem Hauptgebäude an der Kirchgasse und dem rechtwinklig angebauten Hintergebäude. Ursprünglich handelte es sich bei dem Komplex um den ehemaligen Freihof der angesehenen Freiberger Familie von Schönlebe. Das spätgotische Hauptgebäude des Freihofes wurde nach dem großen Stadtbrand (1484) um 1510 errichtet. Das dreigeschossige massive Gebäude besitzt im straßenseitigen Eingangsbereich des Erdgeschosses ein prächtiges Sternrippengewölbe mit doppelt gekehlten Rippen. Spätgotisch sind auch die Netzgewölbe im ersten Obergeschoss. Im Haus selbst finden sich stabwerksgeschmückte Innenportale. Die Mehrzahl der vorhandenen Türen mit ihren Beschlägen sind original erhalten.

Grundlegende Informationen
Hauptrohstoffe: Silber (Blei, Zink)
Bergbauperiode: 1 - 7
Zur Darstellung aller erwähnten, unverwechselbaren Merkmale des Erzgebirges wurden auf tschechischer und auf sächsischer Seite des Erzgebirges insgesamt 85 über das ganze Gebirge verteilte Bestandteile für die Eintragung in der Liste des Welterbes ausgewählt.

Členové Montanregionu v Česku

           
Abertamy Boží Dar Horní Blatná Jáchymov Krupka Loučná pod Klínovcem