Bergmagazin

logo EU logo SNCZ logo Krušnohorsky logo Ziel3 Cíl3

Die Bergmagazine des Erzgebirges waren eine Besonderheit in den Städten. Sie dienten der Versorgung der Bergleute und ihrer Familien vor allem mit Lebensmitteln. Das Bergmagazin Marienberg entstand zwischen 1806 und 1809 als massiver, viergeschossiger Bruchsteinbau mit einem schiefergedeckten Krüppelwalmdach. Das Magazingebäude wurde später sowohl als Speichergebäude für Militär als auch für gewerbliche Zwecke genutzt. In den Jahren 2002 bis 2006 erfolgte der denkmalgerechte Ausbau des historischen Bergmagazins zum deutsch-tschechischen Kulturzentrum. Die beachtliche innere Holzkonstruktion, aber auch die Kubatur der Räume konnte beim umfassenden Ausbau in wesentlichen Teilen erhalten werden. Damit ist das Marienberger Bergmagazin als einziges Bergmagazin im Erzgebirge weitestgehend im ursprünglichen Zustand erhalten.

Grundlegende Informationen
Hauptrohstoffe: Silber
Bergbauperiode: 2 - 5
Zur Darstellung aller erwähnten, unverwechselbaren Merkmale des Erzgebirges wurden auf tschechischer und auf sächsischer Seite des Erzgebirges insgesamt 85 über das ganze Gebirge verteilte Bestandteile für die Eintragung in der Liste des Welterbes ausgewählt.

Členové Montanregionu v Česku

           
Abertamy Boží Dar Horní Blatná Jáchymov Krupka Loučná pod Klínovcem